Zur Hauptseite

KaPeGe - allgemein
QR-Code:
QR-Code
100 % PHP 5.4.45  
Zu meinem kleinen Sudelbuch Zu den Schüttelreimen Zur Kletterecke Zur Radelecke

Umbauten an der Lichtanlage

Vorderlicht | Rücklicht

Vorderlicht

Das Licht: Direkt links meines linken Fußes
Der Streamer (die Regenhaube aus durchsichtigem Plastik) ist eine feine Sache, denn man sitzt nicht mehr direkt im Wind und die Beine und Hüften werden bei Regen nicht naß. Doch da es hauptsächlich in Herbst und Winter naß und kalt ist und es dann früh dunkel wird, muß auch das Licht richtig funktionieren. Beim Kauf der SMGT mit Streamer bekommt man das Licht verkehrt herum unters Tretlager montiert (wie auf dem Bild oben). Bei manchen Lichtern macht das nichts, doch beim B&M Lumotech Oval schon. Steht die Lampe auf dem Kopf, wird der Gegenverkehr wahrscheinlich ziemlich geblendet – man selber sieht zumindest wenig. Das Licht aufrecht zu montieren, hätte eine ziemlich lange Stange erfordert.
Um das zu umgehen, hat KaPeGe natürlich wieder mal was gebastelt:

Ich habe das Licht vorne auf den Streamer montiert.
Da ich den Streamer jedoch nicht immer aufsetzte (Schönwetter-Radler), muß die Sache natürlich leicht umbaubar sein.
Ein Kabel wird durch das vordere Rohr geschoben und am Ende mit einem Stecker versehen. Ich habe einen DIN-Stecker mit Bajonettverschluß verwendet.
Am anderen Ende sollte man das Rohr etwas ausfeilen, sonst verklemmt sich das Kabel am Querträger.
Den Lampenhalter (das rote Dings) habe ich mit einer Schloßschraube am Querträger befestigt. Dafür habe ich die Plastikhaube und den Querträger mit meinem unendlich bewährten Kegelsenker durchbohrt. Nebenan habe ich gleich das Loch für die DIN-Einbaubuchse ge"bohrt", das Kabel angelötet, und die Buchse mit reichlich Heißkleber festgepappt.
Lampenhalter von innen
Lampenhalter von außen So sieht die Bastelei von außen aus.
Häßlich, aber praktisch.
Und nebenan mit montierter Lampe: An der Lampe ist ebenfalls ein Stecker befestigt. Dieser ist spritzwasser-geschützt und hat ebenfalls den Bajonettverschluß. Er steckt schon in der Buchse. Um den Übergang vom Kabel zum Stecker noch wasserdichter zu bekommen, habe ich noch zusätzlich etwas Fett in die Gummitülle des Steckers gefüllt.
Brauche ich den Streamer nicht, montiere ich die Lampe vorne auf herkömmliche Weise und stecke sie an der Buchse an, die unten aus dem Tretlager-Rohr ragt.
Ist der Streamer montiert, wird die Buchse statt dessen mit dem Stecker verbunden, der unten aus der vorderen Strebe des Streames ragt. Der Stecker paßt genialerweise genau durch das Loch, das die Strebe mit einem Schnellspann-Hebel festhält.

Rücklicht

Das Rücklicht ist eigentlich so weit in Ordnung. Nur daß es zu dicht unter dem Gepäckträger montiert war, hatte mich gestört. Denn so war man verleitet, das ganze Fahrrad am Rücklicht hochzuheben, was letzterem nicht wirklich gut tut.
Ich habe ein simples Stück Blech mit vier Bohrlöchern versehen und das Rücklicht mit dieser Platte etwas nach unten verlegt (tiefergelegt, cool!). Jetzt kann ich das Fahrrad (eigentlich nur das Hinterrad) gut hochheben, weil die Hand zwischen Licht und Gepäckträger paßt.

Schritt zurück An den Seitenanfang Zur Radelecke Zur Hauptseite Schritt vorwärts Navigation
© 1999-2019 bei KPG (www.kapege.de)
Bei Problemen mit der Seite hilft eine Mail an den Webmaster. Du bist seit 0 Minuten bei KaPeGe.

Ranking-Hits