Zur Hauptseite

KaPeGe - allgemein
QR-Code:
QR-Code
100 % PHP 5.4.45  
Zu meinem kleinen Sudelbuch Zu den Schüttelreimen Zur Kletterecke Zur Radelecke

Kettenblatt-Schaltung am Liegerad

Nach längerem Überlegen habe ich mich entschlossen, doch nicht den Speed-Schlumpf einzubauen, sondern eine schnöde Kettenschaltung. Der "Schlumpf" entwickelt nämlich eine Entfaltung von 165 %, was mich zu heftigem Runterschalten beim schlumpfen genötigt hätte. Statt dessen habe ich nun die Kettenblatt-Kombination 38/52 gewählt, die eine Entfaltung von knapp 137 % hat. In Metern (mit allen Gängen der Rohloff-Nabe) gesprochen: 1,30 m bis 9,34 m (718 %). Das reicht bei einer Trittfrequenz von ca. 80 U/min von 6 km/h bis ca. 50 km/h.
Die Kette mußte ich um vier Glieder kürzen, was aber dank "Powerlink" kein Problem war. Ich habe einen Kettenbolzen mit dem Kettennietwerkzeug einfach ausgetrieben und dann die eine Powerlink-Hälfte dort wieder eingesetzt.
Zwei Kettenblätter
Kettenblatt-Schaltung
Ich habe einen einfachen Umwerfer von Suntour gewählt (α 3000), denn viel schalten muß ich ja nicht. Ich kann auf dem großen Kettenblatt losfahren und muß nur bei heftigen Steigungen aufs kleine Kettenblatt runterschalten. Vorteil vom Suntour-Umwerfer ist, daß er eine große Federspannung hat. Sie drückt die Kette wirklich flott auf das 38er Kettenblatt runter, denn am Berg muß es ja schnell gehen.
Da ich das kleine Umlenkrad für den Seilzug noch nicht bekommen habe (links neben dem überbelichteten Tacho), habe ich mich erst mit Beilagscheiben beholfen, inzwischen habe ich in einen Kunststoff-Bolzen eine Nut gesägt; darin läuft der Seilzug bestens. Für ein paar wenige €€€ habe ich von Andreas "Traumvelo" Seillinger das original Umlenkrad eingebaut bekommen.
Die Position des Schalthebels links vor dem Steuerkopf wirkt ungewöhnlich, funktioniert aber gut. Am Lenker wollte ich den Schalthebel nicht haben, weil der zusätzliche Schaltzug den Lenker dann noch träger machen würde. Die kleine Kiste unten am Hauptrohr habe ich erst nach oben gebaut, dann seitlich hinter das Steuerrohr (s.u.). Alter Platz für den Schalthebel
Inzwischen habe ich sowohl den vorderen Umwerfer als auch das Gehäuse für die Elektrik hinter den Steuerkopf gebaut. Auf dem linken Bild unten ist bis zum Anschlag links gelenkt, auf dem rechten Bild ganz nach rechts. Sieht a bisserl chaotisch aus, funktioniert aber besser, da ich so noch leichter an den Schalthebel drankomme. Warum ich da nicht gleich drauf gekommen bin…
Lenkeranschlag links
Lenkeranschlag rechts

Schritt zurück An den Seitenanfang Zur Radelecke Zur Hauptseite Schritt vorwärts Navigation
© 1999-2019 bei KPG (www.kapege.de)
Bei Problemen mit der Seite hilft eine Mail an den Webmaster. Du bist seit 0 Minuten bei KaPeGe.

Ranking-Hits